Höggschde Konzentration!

Wer aktuell mit dem Radl unterwegs ist, braucht, um mit Jogi Löws Worten zu sprechen, höggschde  Konzentration. Jeden Tag kämpfe ich mich über holprige, vereiste Radwege, versuche möglichst nicht zu lenken und genau in der sehr schmalen, eis- und schneefreien Rinne zu fahren. Ab und an merke ich aber dennoch, wie das Radl wackelt und fast wegrutscht. Ab und an muss man kurz abspringen, um nicht mit nach unten gerissen zu werden. 

Noch gefährlicher als sonst sind für Radler aktuell Fußgänger und SUVs: Der Fußgänger vergisst im Winter leider noch mehr, dass es Radwege gibt. Das Hauptproblem dabei ist, dass mir bei den winterlichen Wetterverhältnissen nur bleibt, wild zu klingeln. Ausweichen ist meist nicht möglich, sonst lieg ich irgendwo auf der Straße oder unter einem parkenden Auto. Bitte liebe Fußgänger, habt ein bisschen mehr Verständnis für uns Ganzjahresradler!

Wenn einem aktuell SUVs auf einer etwas engeren oder zugeparkten Straße entgegenkommen, hat man als Radler keine andere Chance als zu bremsen und sich in eine kleine Lücke zwischen parkenden Autos zu drücken. Fahrend auszuweichen ist unmöglich, da sich in der Regel am Fahrbahnrand Eis oder Schnee türmen. Und dass auch nur einmal ein SUV- Fahrer für mich bremst, daran glaube ich nicht, dafür ist er in seinem überbreiten Schiff viel zu sicher.

Liebe Ganzjahresradler, passt auf euch auf, fahrt defensiv und immer das Licht einschalten!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s