Das war knapp – Klappe die erste

Aus alltäglichem Anlass starte ich heute die Reihe „Das war knapp“. 

Den Anfang macht heute mein fast Kuscheln mit einem kleinen, unschuldig wirkenden Fiat 500: Auf der Paul-Heyse-Str. Richtung Unterführung unterwegs, möchte ich geradeaus über eine grüne Ampel fahren. Der nach rechts abbiegende Fiat 500 – Fahrer bremste und blickte auch vorbildlich über seine Schulter. Das Problem daran war nur, dass er bereits etwas zu weit rechts war und er somit direkt quer vor mir anhielt um nachzusehen, ob ein Radler kommt – eine leicht ungünstige Position also. 

Ich schaffte in letzter Sekunde einen weiten Schlenkerer nach rechts und fuhr um den Kleinen herum. Danach Herzklopfen und ein lautes „Puh“ von meiner Seite und ein böser Blick Richtung Fiat 500. Keine Reaktion des Fahrers. Er hatte ja auch vorbildlich den Schulterblick angewandt und konnte mich so nicht registrieren, wie ich vor seinem Auto nur knapp auswich…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.