💇‍♂️Friseurläden wieder öffnen?

Meiner Meinung nach, sollten Friseure erst einmal noch geschlossen bleiben. Und das aus einem zugegebenermaßen sehr egoistischen Grund: Stellt euch doch mal vor wie viele Schmunzelmomente uns sonst durch die Lappen gehen! Die wundervollen Bilder von Pressekonferenzen mit Markus Söder, dem Robert Koch Institut, einfach mit sämtlichen Politikern oder Verbandsvertretern oder Prominente bei Instagram. Wenn sie alle irgendwann aussehen würden wie der Anton Hofreiter! Wäre das nicht fantastisch? Dann hätten wir alle endlich wieder einen Grund zum Lachen. 😉 😁 😂 😍

Veröffentlicht unter Corona | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Singles und Social Distancing – mentale Folgen von Corona

Spätestens seit gestern ist uns allen klar geworden, dass die aktuellen Einschränkungen noch sehr lange andauern werden. Auch wenn Geschäfte und Schulen nach und nach wieder öffnen dürfen, wird Social Distancing uns noch weiter begleiten. Und das wohl bis ein Impfstoff gefunden wurde. Das kann bekanntlich noch ein Jahr dauern. Vermutlich sind die Maßnahmen alle sinnvoll. Aber ein ganzes Jahr! Selbst wenn es nur ein halbes Jahr dauern würde, ist dies eigentlich kaum vorstellbar.

Singles in Zeiten von Social Distancing
Das trifft vor allem zwei Gesellschaftsgruppen: Die älteren Menschen, die allein oder in einem Heim leben, aber auch die Singles bis 65 Jahren, die nicht mehr zu Hause bei Mama wohnen oder in einer WG. Letztere Gruppe wird aktuell ganz gern auch mal vergessen in der öffentlichen Diskussion. Es wird vor allem darüber gesprochen, wie schwer es aktuell Senioren oder Familien haben, u.a. wegen der Kinderbetreuung, Home Office und Home Schooling. Und ja, das ist alles äußerst anstrengend und alles andere als eine einfache Situation.

Aber dabei darf man eines nicht vergessen: Jeder, der seine eigene Familie oder einen Partner hat, sitzt nicht alleine daheim, auch wenn es manche vielleicht sich gerade wünschen. Jeder dieser Menschen bekommt noch Umarmungen, körperliche Nähe. Hat Menschen neben sich sitzen, mit denen er sprechen, sich austauschen und lachen kann.

Liebe Familien, macht euch bewusst, was ihr eigentlich tolles habt und wie unglaublich reich ihr in diesen verrückten Zeiten seit!

Dem Single bleibt der hochgepriesene Videochat und das Lächeln der Supermarktkassiererin, das er dank der Masken wohl auch bald nicht mehr sehen wird. Und dabei weiß man doch, dass für Menschen körperliche Nähe essentiell ist. Aber wenn man nicht mehr die beste Freundin, den besten Kumpel mal drücken darf? Die Gesellschaft sollte die möglichen mentalen Folgen nicht unterschätzen. In München zum Beispiel sind über 40 Prozent Singlehaushalte – es ist also durchaus ein nicht ganz kleiner Teil der Gesellschaft betroffen. Das ständige Alleinsein, keinen realen Kontakt zu haben, kann zu Depressionen führen. Nach den ersten 3 Wochen dachte man noch, ach das wird schon. Aber jetzt, da ein Ende kaum noch absehbar ist…

Gegen diese gefühlte Leere, Kraftlosigkeit und den inneren Druck auf den Brustkorb, nützt auch Online- und Video-Dating nichts. Auch wenn die Portale genau das den Singles aktuell natürlich weiß machen wollen. Und es plötzlich als super gilt, dass man endlich Zeit habe, jemanden vor dem ersten Treffen wirklich kennenzulernen. Ähm ja…

Und bitte, bevor hier gute Ratschläge kommen: dieser Selbstoptimierungsmist und für was alles tolles man jetzt nicht endlich Zeit hätte – das sind doch nur Durchhalteparolen. Vielleicht funktioniert das für Workaholics, aber für die Normalos nicht. Und das Schlimmste: Ein Teil lässt sich davon auch noch zusätzlich unter Druck setzen und denkt sich, wenn er jetzt nichts an sich selbst optimiert oder tolles lernt, dann habe er versagt. Und das verstärkt das Gefühl der Kraftlosigkeit, der Traurigkeit…

Wie lange man Social Distancing aushält? Das wird individuell sehr unterschiedlich sein. Die ersten Folgen wird man bereits in ein paar Wochen sehen – hoffentlich sieht der Rest der Gesellschaft auch hin und bedenkt das mit!

Was können wir tun?
Singles sollten mindestens eine Person haben (dürfen), mit der sie sich regelmäßig treffen und diese auch mal in Arm nehmen (dürfen). EINE beste Corona-Freundin bzw. EIN bester Corona-Kumpel kann schon viel bewirken.

😍Seit der Pressekonferenz von Markus Söder eben (16.4.2020), ist es in Bayern nun auch endlich offiziell erlaubt, sich mit einer Person zu treffen, die nicht im selben Haushalt lebt 🥳

Veröffentlicht unter Corona | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Pärchen immun gegen Corona?

Seit über 4 Wochen sitze ich nun wie die meisten dank Corona zu Hause. Und wenn ich vor die Tür gehe, versuche ich so gut wie eben möglich Abstand zu halten. Das ist leider nicht überall möglich. Die meisten Gehwege sind schlicht und egreifend zu schmal. Und selbst wenn man auf dem Bordstein balanciert und die entgegenkommende Person halb in der Hecke hängt, kommt man nicht immer auf die geforderten 1,5 m Abstand. Aber man versucht es zumindest…

Ein Phänomen verstehe ich allerdings nicht: Warum müssen viele Pärchen noch immer nebeneinander gehen, wenn man an ihnen vorbeigeht? Warum können sie nicht kurz hintereinander laufen, damit man etwas Abstand halten kann? Sind Pärchen gegen Corona immun? Und können auch niemand anstecken? Das wäre mir alles neu, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

Ich weiß, manch einer wird das albern und übertrieben finden, aber mich regt sowas einfach nur auf. Pärchen haben doch ohnehin schon das Privileg zu Zweit unterwegs sein zu dürfen, können sie dann nicht etwas Rücksicht auf ihre Umgebung nehmen und es einem erleichtern Abstand zu halten?

Veröffentlicht unter Corona | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Mehr Freiheit fürs Radl!

Veröffentlicht unter Bilder | Kommentar hinterlassen

In 5 Monaten 500 km

Endlich hab ich die 500er Marke geknackt, nach ca. 5 Monaten…

Veröffentlicht unter Bilder | Kommentar hinterlassen

Meine Lieblingskarre!

😍😍

Veröffentlicht unter Bilder | Kommentar hinterlassen

Les vélos à Paris

Veröffentlicht unter Bilder | Kommentar hinterlassen

Radl und Croissant

Die Franzosen wissen eben, was wirklich wichtig ist im Leben und dafür braucht es ein Fahrrad:

Veröffentlicht unter Bilder | Kommentar hinterlassen

Immer mehr Radler sterben bei Unfällen

Eine traurige Zahl, die heute durch die Presse ging: letztes Jahr stieg die Zahl getöteter Radler im Straßenverkehr um 17 %! Die Radunfälle stiegen um 11 %. Dabei haben bei zwei Drittel der Unfälle Autofahrer die Hauptschuld.

Es gibt zwar immer mehr Radfahrer, sollte es dadurch aber nicht eigentlich sicherer werden für sie? Die Autofahrer sollten doch sensibilisierter sein und mehr auf Radler achten, sollte man meinen. Soweit die Theorie.

Und auch wenn die Ansätze von Andreas Scheuer in die richtige Richtung gehen, werden sie nicht ausreichen. Zum einen gehen die Änderungen nicht weit genug. So müssten unter anderem Strafen höher angesetzt werden, Radwege wirklich von den Autostraßen getrennt und endlich der LKW-Abbiegeassistent verpflichtend eingeführt werden.

Zum anderen wird sich aber auch nichts ändern, solange es auf den Straßen nicht grundsätzlich mehr Rücksichtnahme gibt und geradezu jeder gegen jeden kämpft…

Veröffentlicht unter Tipps und Infos | Kommentar hinterlassen

Nicht ungefährlich: Abbiegende E-Scooter aufm Radlweg

Seit ein paar Tagen sind sie nun ja unterwegs: die E-Scooter. Aktuell sind in München gefühlt noch nicht so viele auf den Radwegen und stören zumindest bislang kaum. Der aktuell für mich nervigste und gefährlichste Punkt ist, dass E-Scooter keinen Blinker haben, aber auch nicht mit dem Arm anzeigen, wenn sie abbiegen wollen. Das hat bei mir bereits in 1 Woche zu 3 brenzligen Situationen geführt, in denen nur eine Vollbremsung meinerseits einen Zusammenstoß verhindert hat. Ich weiß, viele Radler zeigen auch nicht an, dass sie abbiegen wollen, das ist aber auch nicht besser und genauso gefährlich und sollte keine Entschuldigung sein.

Gibt es für E-Scooter denn eine Regel hierfür? Oder können E-Scooter-Fahrer während sie fahren nicht mal eine Hand vom Lenker nehmen, wegen Gleichgewicht halten? Das wäre auf Dauer aber sehr unpraktisch und in dem Fall auch für Fußgänger und Autofahrer eher schwierig…

Veröffentlicht unter Aufreger | Kommentar hinterlassen